Tag Archives: rack

Tegeler Audio Manufaktur Magnetismus II Review (deutsch)

Tegeler Audio Manufaktur Magnetismus II Review (deutsch)

read in english

Der Magnetismus II von der Tegeler Audio Manufaktur in Berlin ist ein VCA basierter Compressor mit nachgeschaltetem Transient Shaper. Das Konzept sieht vor hinter dem Compressor ausgehende Transienten so zu biegen das sie sich besser in den Mix integrieren.

Tegeler Audio Magnetismus II

Der Compressor selbst arbeitet, wie man es von einem VCA Compressor gewohnt ist ziemlich zackig und knackig und ohne große Signalfärbung. Alle bekannten Bedienelemente sind vorhanden. Lediglich Attack und Release lassen sich nicht wie gewohnt einstellen, sondern sind mittels des Reglers Timing als Kombinationen regelbar. Mit steigender Bezifferung von 1 (Fast) bis 9 (Slow) werden Attack und Release Zeiten erhöht. Womit leider auch schon der Wehrmutstropfen, das man weder kurze Attack- und lange Releasezeiten noch kurze Release- und lange Attackzeiten einstellen kann, um z.B. Transienten zu erhalten und mittiger zu komprimieren. Für Compressor Einteiger oder Leute die den Magnetismus II als Allrounder nutzen wollen ist das sicher einfacher. Die kürzeste Attackzeit beträgt auf Stellung 1 dabei 7 ms und die Releasezeit 11 ms. Steht der Ratioregler auf Off findet keine Compression statt. Darüber hinaus gibt es die Werte 1.5, 2:1, 4:1, 8:1 und LIMIT. Dadurch lässt sich der Magnetismus auch als Limiter nutzen. Da die Regler durchgehend gerastert sind lassen sich auch Zwischenschritte der Werte gut einstellen.

Den Nachgeschalteten Transient Shaper beschreibt Tegeler Audio Manufaktur im Handbuch ungefähr so: Mit dem Flux Mode Schalter stellt man die Breite der Transienten, die noch bearbeitet werden ein. Eisen hat dabei die größte Breite, Nickel die geringste Breite. Die Transienten werden dabei zu erst angehoben um dann abgeschliffen und gebogen zu werden. Dadurch entsteht ein Klang ähnlich einer Bandaufnahme.
Dies funktioniert besonders bei dickem Basslastigem und Höhenreichen Signal in den drei Optionen, Eisen, Kobalt Nickel je nach Audio Material sehr gut. Eisen würde ich dabei als besonders geeignet für die Bassintensiven Signale ansehen. Der Sound ist breit und dick aber die Höhen werden mit steigender Intensität dumpfer. Dafür wird der Bassbereich unglaublich Fett. In Verbindung mit dem Make Up Gain Regler, den man gezielt vom sättigen bis hin zum totalen übersteuern bringen kann, ist diese Funktion der Killer schlechthin. Aber auch um durch Compression oder Verzerrung des Make Up Gains verloren gegangene Höhen wieder ins Signal hinein zu zaubern. Das ganze klingt dann ähnlich einem Exciter oder Bandsättigung mit Höhenanhebung, je nach Option und Intensität.

Magnetismus II

Youtube Test Video

Klang Beispiele

als WAV Format in 16bit 44Khz auf archive.org


Listen directly on Soundcloud

Pro
– wertiger Aufbau und Haptik
– VCA typischer sauberer Klangcharakter, wodurch sich der Magnetismus II auch als Subgruppen oder Summenkompressor eignet
– großes und helles VU Meter
– gerasterte Drehregler und Potis
– Flux / Transientshaper ist ein echter Mehrwert
– Gainreduction und Vu Meter für Output und Flux Level getrennt sichtbar
– Make Up Gain und Output getrennt von einander, das heisst steht Output auf 0 ist fast Ruhe, dadurch kann man mit Make Up Gain gezielt in die Verzerrung gehen und die Kiste auch Distortion nutzen
– Distortion im Make Up Gain klingt sehr gut
– kann mit Ratio und/oder Threshold auf Null auch als reiner Preamp/Saturator genutzt werden
– Flux ist ebenfalls auch ohne Compression nutzbar
– Bypass führt nicht zur Stille wie bei anderen Geräten

Contra
– Timinganzeige könnte schüssiger sein für gezielte Anwendunden statt einfach fortlaufenden Zahlen auf dem Frontpanel. So muss man anfangs ständig ins Handbuch schauen
– keine lange Release aber kurze Attackzeiten möglich. Grad für die Summenbearbeitung oder auf Instrumentenspuren wo man Transienten erhalten will, wäre das super.
– keine Pre/Post Schaltung für Flux möglich
– Anzeige der Gainreduction ist ungenügend und nicht ausreichend aufgelöst. Hätte man ähnlich einem 1176LN eventuell auch ins Vu-Meter integrieren können oder besser das Flux-level mit der digitalen Anzeige darstellen können, dafür aber Gainreduction und Output am VU-Meter umschaltbar
– nur XLR Stecker verwendbar. Typische Neutrik Kombibuchsen(XLR / Klinke) wäre hier sinnvoll und nur minder teurer gewesen
– Anordnung der Bedien Elemente ist anfangs etwas unübersichtlich
– keine Angaben auf welche Werte sich die Threshold Skala bezieht

Preis
ca. 1250,00 EUR

Webseite
http://www.tegeler-audio-manufaktur.de

Tegeler Audio Manufaktur Magnetismus II Review – English Version

Tegeler Audio Manufaktur Magnetismus II Review – English Version

read in german

The Magnetismus II from Tegeler Audio Manufaktur, located in Berlin, is a VCA based Compressor with an  integrated Transient Shaper. The concept is to form the outgoing transients behind the Compressor to glue them better in the mix like a Tape Reel. Continue reading